TRANSAMERICANA.DE: Von Alaska nach Feuerland - Technik - Panamericana

technik

Zurück

Mit dem Motorrad haben wir von Juni 2005 bis Juni 2006 Nord- und Südamerika bereist. Von Vancouver aus sind wir über Alaska Richtung Patagonien gefahren - und sind nun in Norddeutschland.

Technik

Trotzdem es sich bei der BMW R 1150 GS um eine recht ausgereifte Tourenmaschine handelt, haben wir einige technische Ergänzungen für die Reise zu zweit vorgenommen und komplettierten sie mit hilfreichem Zubehör.

Tank

Mit einem Verbrauch von etwa 6l/ 100 km erschien uns der 30l-Tank der ADV sinnvoll, damit nicht das Tankstellennetz unsere Strecke bestimmt.

 

 

 

 

Reifen

Auf unserer Testtour durch Tschechien durften wir feststellen, dass die meisten für größere Enduros freigegebenen Reifen schon auf einer feuchten Wiese an ihre Grenzen stoßen.

Daher entschieden wir uns für einen Continental TKC 80.

 

Nach etwa 12.000 km wechselten wir den Hinterreifen in Seattle wieder gegen einen neuen TKC. Der Vorderreifen wurde nach 18.000 in Las Vegas getauscht. Fuer einen Stollenreifen eine ganz ordentliche Leistung. Hoffentlich bekommen wir in Mexico oder Zentralamerika auch diesen Reifentyp.

Dritter Reifen auf dem Hinterrad in Cancun gewechselt. Der zweite TKC hat 14.000 km gehalten.

 

 

Touratech - Koffersystem

Wie viele andere Motorrad-Reisende vor uns, haben auch wir uns für die ZEGA Alukoffer entschieden.

Sie sind wasserdicht, leicht und im Falle eines Falles kann man sie wieder ausbeulen.

Wir hatten Glück und konnten sie zusammen mit einem Trägersystem von Touratech ersteigern.

 

 

Navigationssystem von ALAN

Zur leichteren Orientierung in den einzelnen Ländern werden wir als Ergänzung zu gutem Kartenmaterial einen GPS-Empfänger mit Kartenfunktion nutzen. Er soll uns das Abschätzen von Entfernungen erleichtern und uns bei Fahrten abseits großer Straßen hilfreich sein.

Wir haben uns für ein ALAN Map500 entschieden. Zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis hält es alle für uns nötigen Funktionen bereit.

Durch die Hilfe des ALAN-Forums konnten wir fast das gesamte Kartenmaterial für unsere Route aus dem Internet laden und für unsere Bedürfnisse modifizieren. Die uns fehlenden Daten von Kanada hat uns freundlicherweise die Firma ALAN Electronics zur Verfügung gestellt. Dafür vielen Dank.

 

Transamericana - BMW R 1150 GS - TankrucksackTankrucksack von Touratech

Da zu zweit auf einem Motorrad wenig Platz ist, haben wir den Stauraum um einen großen Tankrucksack mit Seitentaschen erweitert.

Griffschutz

Möge er verhindern, dass schon der kleinste Umfaller die Kupplungs- oder Bremshebel zum Abbrechen bringt.

 

Sturzbügel

Klar, Sturzbügel schützen den Motor bei einem Crash in voller Fahrt wohl kaum, aber die meisten Umfaller halten sie ab – hoffentlich.

 

Lenkanschlag "Hard Part"

Soll den Telelever im Falle eines Sturzes schützen.

 

Auspuff und Y-Rohr

Den KAT haben wir gegen ein Y-Rohr getauscht. Der wiegt etwa 3kg weniger und verträgt auch verbleites Benzin. Der originale Endschalldämpfer war uns auch zu schwer und jetzt fahren wir einen "Zach", damit sparen wir noch einmal 2kg. Also 5kg weniger Ballast.

 

Schnellkupplung Benzinleitung

Zur schnelleren Demontage des Tanks haben wir Schnellkupplungen in die Benzinleitung eingebaut.

 

 

 

 

 

Werkzeugfach

Wir haben ein Abflussrohr zweckentfremdet, mit Schraubdeckeln an beiden Enden versehen und schwerpunktmäßig günstig am Motorrad angebracht. Dafür musste dann allerdings das Helmschloss weichen.

 

Werkzeug

  • Bordwerkzeug
  • Wasserpumpenzange
  • Engländer
  • Torx-Dreher
  • Ratsche mit Nüssen
  • Ölfilterschlüssel
  • Fühlerlehre
  • Kleine Säge

Ersatzteile

  • 8 Speichen hinten
  • 3 Speichen vorn
  • Glühbirnen Scheinwerfer und Blinker
  • Kugellager Hinterrad + Öldichtring (Simmerring)
  • Nadellager vom Endantrieb
  • 18 Zoll Schlauch
  • 2 Zündkerzen
  • Poly-V Riemen (in Mexico nach 44.000 km gewechselt)
  • Halteschrauben für Bodenplatte mit Gummi
  • Benzinschlauch
  • Sicherungen
  • Luftpumpe
  • O-Ringe für Schnellkupplung

Ersatzmaterial

  • Dichtmasse
  • Kabel
  • Fett
  • Loctite
  • Kaltmetall
  • TL Reparatur Set
  • Reifenmilch
  • Stromtester
  • Gaffertape
  • Kabelbinder
  • Kupferfett

Reparaturen

Bslang wenig:

In der Baja California ist uns der Poly-V-Riemen nach 44000km gerissen, zum Glueck hatten wir Ersatz dabei, weil in-the-middle-of-nowhere.

In Nicaragua bemerkten wir das erste Mal Oel am hinteren Stossdaempfer. Das kleckerte sich durchs ganze Land bis in Costa Rica endgueltig alles raus war. Die BMW-Haendler in Centralamerica und Mexico verlangten 1100$ fuer Ersatz und daher kauften wir uebers Boxer-Forum einen Gebrauchten mit 6000km. DHL befoerdert ihn fuer die Kleinigkeit von 353 Euro nach Costa Rica (Handelsrechnung fuer Zoll erforderlich).

Powered by:










tipps technik